Skip to main content
Accessibility Club Workshop: Barrierefreiheit im Web + Leicht verständliche Sprache

Logo of Accessibility Club Workshop: Barrierefreiheit im Web + Leicht verständliche Sprache Accessibility Club Workshop: Barrierefreiheit im Web + Leicht verständliche Sprache

29th June 2018

in Nuremberg, Germany

Part of the Accessibility Club series

Code of conduct

Alle Teilnehmer, Sprecher, Sponsoren und Freiwillige dieser Veranstaltung müssen dem folgenden Verhaltenskodex zustimmen. Die Organisatoren werden über die gesamte Veranstaltung hinweg auf die Einhaltung dieser Regeln achten. Wir erwarten von allen Teilnehmern ein kooperatives Verhalten, um für jeden einzelnen ein sicheres Umfeld zu gewährleisten.

Kurzfassung

Unsere Veranstaltung basiert darauf, jede Person mit Respekt zu behandeln, ganz gleich, welches Geschlecht, sexuelle Orientierung, Alter, Handicaps, ethnische Zugehörigkeit, Art, Religionszugehörigkeit (oder Religionslosigkeit) oder Software-Vorlieben sie hat. Also seid bitte weder fies noch gemein. Seid nett. Seid rücksichtsvoll. Seid menschlich. Das geht ganz einfach.

Solltest du dich belästigt fühlen oder bemerken, dass jemand anderes belästigt wird, oder wenn du irgendwelche Bedenken hast, kontaktiere bitte eine/n unseres Helferteams. Wenn du den Gastgeber diese Events siehst, schnapp ihn dir einfach und zieh ihn kurz zur Seite. Wenn du ihn nicht sofort siehst, sprich bitte eines unserer Teammitglieder an – sie werden ihn schnell für dich aufspüren!

Die etwas längere Fassung

Belästigung beinhaltet beleidigende verbale Äußerungen hinsichtlich Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung, Handicap, Aussehen, Statur, Rasse, Religion, sexistischen Bildern im öffentlichen Raum, absichtliche Einschüchterung, Stalking, Verfolgen, hetzerische fotografische oder andere Aufnahmen, lautstarke Störung oder Unterbrechung von Vorträgen oder ähnlichen Events, unangemessener körperlicher Kontakt und ungewünschte sexuelle Aufmerksamkeit.

Sexualisierte Sprache in Wort und Bild sind auf jedem Veranstaltungsort unerwünscht, sowohl auf Vorträgen, Workshops, Parties, als auch auf Twitter und weiteren Online-Plattformen.

Die Sponsoren verpflichten sich ebenfalls unserem Grundsatz des nicht-belästigenden Verhaltens. Konkret bedeutet das, dass Sponsoren keine sexualisierten Bilder, Aktionen oder Ähnliches verwenden sollten. Das Personal am Veranstaltungsort (inkl. freiwilliger Helfer) sollte keine sexualisierte Kleidung/Uniformen/Kostüme tragen oder anderweitig ein potenziell sexualisiertes Umfeld schaffen.

Teilnehmer, die dazu aufgefordert werden, ihr belästigendes Verhalten zu unterbinden, müssen dieser Aufforderung sofort Folge leisten. Sollte ein Teilnehmer eine der oben erwähnten Verhaltensweisen an den Tag legen, werden wir eingreifen und nach unserem Ermessen reagieren – was in Form von Warnungen oder dem sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung ohne Zurückerstattung des Eintrittspreises erfolgen kann.